5. März 2021

Coastertainment Network

Adrenalin und Entertainment

Der niederländische Freizeitpark Toverland musste im vergangenen Jahr einen Besucherrückgang von 38% im Vergleich zu 2019 hinnehmen. Dies gab der Freizeitpark auf seiner Homepage bekannt. Insgesamt besuchten 2020 rund 534.000 Besucher begrüßen.

Quelle: Toverland

Der Rückgang ist nach Angaben des Freizeitparks eine direkte Folge der Regelungen zur Bekämpfung der Coronakrise, denn die Tore mussten 2020 an 85 der geplanten Öffnungstage geschlossen bleiben. Auch die ausgebliebenen Buchungen von Schulen und Gruppen wirkten sich negativ auf die Statistik aus.

Infolge der Corona-Krise musste der Park ein finanzielles Minus von 2.850.000 € verzeichnen. Jean Gelissen Jr., Allgemeiner Direktor vom Toverland, sagte dazu: „Das ist ein unglaublicher finanzieller Schlag“.

Und weiter: „Durch das Zeigen von echtem Unternehmertum und Anpassungsvermögen konnten wir den Verlust weiter begrenzen.“

Um die Besucherströme besser aufteilen zu können wurden beispielsweise die Öffnungszeiten in den Sommerferien angepasst.

Dennoch blickt der Park positiv in das Jahr 2021 und hoffte auf eine gute Sommersaison. Dazu erklärte Jean Jr. abschließend: „Wir sind sehr stolz auf das Toverland und freuen uns auch in 2021 unseren Gästen ein wahnsinniges Programm bieten zu können. Im letzten Jahr haben wir bereits gezeigt, dass wir unseren Gästen im Rahmen der Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus einen sicheren und verantwortungsvollen Ausflug anbieten können und sind daher auch bereit – wenn es erlaubt ist – wieder Besucher zu empfangen.“

Wir wünschen dem Toverland viel Erfolg für die Saison 2021!